Ark: So geht es weiter

… für neue Spieler

Nach ein paar Tagen kannst Du Dich entscheiden, ob Du einem der großen Stämme beitreten oder mit anderen ggf. neuen Spielern einen neuen Stamm gründen möchtest – unabhängig davon zähmen und erkunden wir möglichst viel gemeinsam und Stammesübergreifend. 🙂 

Jeder Stamm sollte dennoch aus 3-4 Spielern bestehen, nicht zuletzt wegen einiger Tier-Boni in den Höhlen – auch Ressourcen für Zähmung, Züchtung und den Bau für Infrastuktur können so geteilt werden. Und schließlich ist so sichergestellt, daß die Tiere auch bei längerer Abwesenheit gut versorgt sind. 😉

Momentan gibt es 2 große und einen neuen Stamm –  gemeinsam ist allen Stämmen:

  • Infrastruktur wie die Außenmauer als Schutz, Kochstellen und Tek-Replicator sind allen Mitglieder zugänglich (teils erst ab einem höheren Rang)
  • Farmtiere, wie z.B. Transport-Argentavis, Therizino, Ankylo und Doedicurus und teils auch Dunkleosteus oder Plesiosaurus, können ebenfalls von allen genutzt, müssen aber auch versorgt werden (auch hier teils ab einem höheren Stammesrang)
  • große Aktionen werden gemeinsam geplant und durchgeführt, auch innerhalb der gesamten Allianz (also alle Stämme)
  • um das persönliche Equipment und eigene Tiere* kümmert sich jeder individuell, wobei natürlich die Gemeinschaft auch unterstützt

Die Drachenreiter und Dragon Slayer unterscheiden sind jedoch in der „Siedlungspolitik“ und im Umgang mit Material für Waffen, Munition & Rüstung

  • bei den Dragon Slayern…
    • gibt es nur eine Basis, in der alle siedeln
    • werden alle Materialen in der Gemeinschaft und für die Gemeinschaft abgebaut
    • gibt es die Möglichkeit, ein eigenes Haus zu bauen oder das Lager im Gemeinschaftsgebäude zu nutzen
  • bei den Drachenreitern…
    • kann jeder entweder in der Nordbasis eine Hütte bauen und dort die Infrastruktur nutzen oder eine eigene kleine Basis, die sich jedoch in der Nähe der anderen befinden sollte, bauen
    • baut jeder das Material* für Rüstung, Waffen und Munition hauptsächlich für sich selbst und die eigenen Waffen, Rüstungen und Munition ab; gelegentlich fliegen wir auch gemeinsam los und teilen dann gerecht
    • wird Verbrauchsmaterial, wie z.B. Kochzutaten oder Baumaterial, geteilt, jedoch sollte jeder zumindest bei seltenen Ressourcen* seinen Beitrag leisten
  • der 3. Stamm ist noch sehr neu, hier kann noch mitbestimmt werden (dementsprechend muss noch die Infrastruktur mitgebaut werden)

Solltest Du nach ein paar Tagen merken, daß Du doch nicht glücklich mit Deiner Stammeswahl bist, sprich mit uns! Du kannst dann wechseln und Deine Dinos und persönliches Material mitnehmen – niemand ist Dir böse. Ganz im Gegenteil: wir freuen uns, wenn jeder im Stamm glücklich ist! 🙂 Wir helfen Dir auch gern beim Aufbau eines neuen Heims…

 
* persönliche Tiere sind z.B. Argentavis, Dire Wolf, Wyvern, Megalodon, Basilosaurus, Mosa, Tusotheutis und Tyrannosauren; zu seltenen Ressourcen zählen schwarze Perlen, Element, Blutegelblut, Nashorn-Hörner, seltene Pilze und Blumen; Material für Rüstungen sind Metall, Kristall und Obsidian